Ernährungsberatung nach chinesischer Ernährungslehre

 

Die 5-Elemente Küche

 

Auf die Frage: „Was bedeutet TCM- Kochen nach traditionell chinesischer Medizin für Sie“, blicke ich manchmal in fragende oder ablehnende Augen.

Die meisten Interessierten, Kunden und Kundinnen und Gesprächspartner, die sich noch nicht mit der 5-Elemente Küche auseinandergesetzt haben, stellen sich folgendes unter traditionell chinesischer Medizin vor:

Unverständlich, nicht nachvollziehbar und nicht für unsere Augen, Ohren und Geschmäcker geeignet, weil „chinesisch“.

Nun. Die Übersetzung ist denkbar einfach.

 

Die wunderschönen Schriftbilder zeigen die Bezeichnung der 5 Elemente:

 Holz

Feuer

Erde

Metall

Wasser

 

Und plötzlich ist es verständlich, nachvollziehbar und ganz und gar für unsere Augen, Ohren und Geschmäcker geeignet. Genauso verhält es sich mit der traditionell chinesischen Medizin.

Eine jahrtausendealte Tradition, überliefert, übersetzt und an die westliche Sprach- und Bilderwelt angepasst. Das ist meine Herangehensweise an die energetische Ernährungslehre nach TCM.

 

Was isses also- diese TCM?

 

TCM ist das Streben nach Ausgeglichenheit und Balance.

 

 

Das bekannte TaiChi Symbol des Yin und Yang zeigt uns genau, worauf es ankommt. Die Harmonie zwischen den Extremen. Die Umarmung der Gegensätze und somit deren gegenseitige Ergänzung.

Wenn es Sonne gibt, gibt es Schatten. Wenn es Nacht ist, sieht man die Sterne. Wenn es das Männliche gibt, muss es das Weibliche geben und wenn es Bewegung gibt, dann muss es auch den Stillstand und die Ruhe geben.

Diese Ausgeglichenheit ist es, wonach wir in der TCM streben.

Somit ist die TCM keine Reparaturannahmestelle, sondern eine präventive, auf allen Ebenen arbeitende Möglichkeit Köper, Geist und Seele in Balance und damit in einer guten energetischen Verfassung zu halten.