Ei - Ei - Ei

Erstellt am 02.03.2021

Ei - Ei - EI

 

In ziemlich genau einem Monat ist Ostern.

Die Luft ist hoffentlich lau, der Himmel blau und der Osterhase hoppelt über´s Land, verteilt Schokolade und Eier.

 

Derzeit befinden wir uns mitten drin - in der Fastenzeit.

Wie schaut´s bei Dir aus?? Fastest Du?

Mein Vorsatz für heuer ist Nachrichtenfasten und Zucker weglassen. Sollte eigentlich möglich sein- und- tut dem Körper (Zucker) und der Seele (Nachrichten) wohl.

Aber zurück zum Ei- gerade zu Ostern werden richtig, richtig viele Eier verschenkt und hoffentlich auch gegessen! Jährlich werden rund 900 Millionen Eier verbraucht- und davon allein zu Ostern schon rund 140 Millionen- stell Dir das Mal auf einem Haufen geschlichtet vor....

Allein am Ostersonntag werden in Österreich knapp 20 Millionen Eier gegessen.

Im Durchschnitt liefert ein Hühnerei von 60g ca. 90 Kilokalorien (im Vergleich: Ein Nougatei von 20g bringt stolze 115 Kcal mit). Vergiss auch nicht, dass die Schokoeier vor allem viel Fett und Zucker beinhalten- und das Fett vor allem aus der Gruppe der ungesättigtenFettsäuren kommt- genau das beeinflusst unsere Blutfettwerte massiv- also - peck Dir lieber ein Hühnerei als ein Nougatei.

Was ist im Ei denn Gutes drinnen?

Auf alle Fälle hochwertiges Eiweiß mit allen essenziellen Aminosäuren, viele Vitamine (A, E, K) und Mineralstoffe, Folsäure, Eisen, Kalzium, Phosphor und Zink- und das alles in so einem kleinen Ding.

Ein einziges Eigelb enthält zwar im Dotter bereits 250-300mg Cholesterin (das ist die empfohlene Tagesmenge und sollte nicht überschritten werden). Neue Forschungen weisen aber darauf hin, dass ein Großteil dieser Menge vom Körper nicht aufgenommen werde. Eier enthalten nämlich auch LEZITHIN, und das verhindert die Aufnahme von Cholesterin- dh. überschüssiges Cholesterin wird einfach ausgeschieden. Langzeituntersuchungen in den USA haben ergeben, dass die Menge des Nahrungscholesterins bei gesunden Menschen nur einen geringen Einfluss auf den Cholesterinspiegel im Blut hat.

Wichtiger ist die generelle Auswahl von Nahrungsmittel (siehe gehärtete Fette im Nougatei.

Um den Cholesterinspiegel positiv zu beeinflussen ist es notwendig auf gute pflanzliche Öle zu achten - Kürbiskernöl, Rapsöl, Olivenöl, Leinöl, Walnussöl, etc sollten immer wieder eingebaut werden. Gleich wie Nüsse und Samen- eine Handvoll Walnüsse unterstützt bei hohem Cholesterin ganz wunderbar!

 

Und am allerbesten sind die frischen Eier!

Hier siehst Du Hanni, Splash und ihren Hahn Hubert. Von ihnen bekommen wir immer wieder die kleinen Wunder.

Wie frisch ein Ei ist kannst Du ganz leicht in einem Wasserglas testen:

Wenn das Ei ganz frisch ist geht es unter und liegt flach am Boden.

Ist es einige Tage alt, liegt es am Boden und die Spitze zeigt leicht nach oben.

Wenn das Ei senkrecht oder fast senkrecht steht, ist es zwei bis drei Wochen alt- ein ehestmöglicher Verbrauch ist ratsam.

Und schwimmt es an der Oberfläche, und das stumpfe Ende ragt aus dem Wasser dann ist es leider nicht mehr genießbar.

 

Und roh oder gekocht??? Rohe kreiseln weniger lang als gekochte- probiert es vor dem "Pecken" aus!